Willkommen bei A*!
 
_IN_tern_ _AS_tern_ _EX_tern_

PERSÖNLICHES

3.12.1955 geboren in Greifswald

1977-1982 Studium an der Sektion Physik an der Universität Rostock

1982-1985 Forschungsstudium an der Sektion Physik der Universität Rostock

1985 Promotion

1985-1989 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sektion Schiffstechnik der Universität Rostock

1989-1999

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) in Bremen (Bibliothek!)

Mitarbeit an Projekten am ISL

Lehrbeauftragter für Wirtschaftsinformatik und Telematik an der Hochschule Bremerhaven bzw. an der Fachhochschule Lübeck

seit 1999 Professor für "Angewandte Datenverarbeitung und Qualitätsmanagement" am Fachbereich Seefahrt in Elsfleth

Lebensweisheiten

Ich schlief und träumte, das Leben wär Freude.
Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht.
Ich handelte und siehe: die Pflicht war Freude.
(Rabindranath Tagore)
So mancher hat sich wohl die Welt
bedeutend besser vorgestellt.
Getrost! Gewiss hat sich auch oft
die Welt viel mehr von ihm erhofft!
(Eugen Roth)
Selbst müsst ihr vorwärts streben;
die Wahrheitskenner weisen nur den Weg!
(Buddha)
Geh deinen Weg und lass die Leute reden.
(Dante)
Willst du ins Unendliche schreiten,
geh nur im Endlichen nach allen Seiten!
(Goethe)
Das Glück ihm günstig sei,
was hilft's dem Stöffel?
Denn regnet's Brei
fehlt ihm der Löffel!
(Goethe)
Es gibt Menschen, die haben die Welt - zur besseren Übersicht - in Abteilungen zerlegt. Leider aber haben sie sich auch angewöhnt, über ihre Abteilung zu sprechen, wenn sie die Welt meinen. Daraus entstehen die großen und kleinen Irrtümer und die Irrlehren.
(Erwin Strittmatter)
Tage, an denen nichts, aber auch absolut nichts los ist, sind nicht die schlechtesten.
(Heinz Knobloch)
Haltet euch nahe
bei euren Kindern.
Streichelt ihr Lachen,
tröstet ihr Weinen.
Bessres als Kinder
ist nicht zu machen.
(Reinhard Weisbach)
Dummheit, die man bei anderen sieht,
wirkt meist erhebend aufs Gemüt.
(Wilhelm Busch)
Wer leuchten will, muss brennen.
(Sprichwort)
Hierzu habe ich keine Meinung. Hätte ich eine, wüsste ich sie nicht zu formulieren. Wäre ich dazu in der Lage, würden Sie mich nicht verstehen.
(Sprichwort)
Sich das Rauchen abzugewöhnen, ist gar nicht schwer. Mir selbst ist es schon mehrmals gelungen!
(Bertold Brecht)
Große Leute fehlen auch - und manche darunter so oft, dass man fast in Versuchung gerät, sie für kleine zu halten.
(Georg Christoph Lichtenberg)
Dies haben unsere Vorfahren aus gutem Grunde so geordnet, und wir stellen es aus gutem Grunde nun wieder ab.
(Georg Christoph Lichtenberg)
Der erfolgreiche Mann verhält sich wie ein Schwan: Oben wirkt er gelassen - unten paddelt er wie verrückt.
(Arno Reinfrank)
Geist ohne Macht ist hilflos-
Macht ohne Geist gefährlich.
(Martin Wendland)
Wenn ich die Meinung eines anderen anhören soll, so muss sie positiv ausgesprochen werden; Problematisches habe ich in mir selbst genug!
(Goethe)
Wenn man von den Leuten Pflichten fordert und ihnen keine Rechte zugestehen will, so muss man sie gut bezahlen.
(Goethe)
Wenn das Handeln nichts mehr einbringt, sammle Informationen! Wenn die Informationen nichts mehr einbringen, schlafe!
(Ursula LeGuin)
Wer im 20. Jahr nicht schön,
im 30. nicht stark,
im 40. nicht klug
und im 50. nicht reich wird,
der darf danach nicht hoffen.
(Martin Luther)
Fairness ist die Bereitschaft, in gewissen Fällen mehr zu geben, als man verpflichtet ist und weniger zu nehmen, als man berechtigt ist.
(Lion Feuchtwanger)
Professor Frischauf, der eine Vorliebe für bildhafte Kommentare hatte, bemerkte anschließend im kleinen Kreis seiner Mitarbeiter, ein guter Bauer müsse bei der Größe der Eier die Anatomie seiner Hühner beachten; und es ginge nicht, für ein unlegbares Riesenei Millionen Esser hungern zu lassen.
(Helga Königsdorf)
When you're weary, feeling small,
when tears are in your eyes - I will dry them all.
I'm on your side. When times get rough
and friends just can't be found.
Like a bridge over troubled water
I will lay me down.
(Simon&Garfunkel)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben - aber dem Tag mehr Leben.
(Sprichwort)